close
29. Juli 2017

Köln: In der Blutspendezentrale

Gummibärchen als Danke schönDie Blutkonserven sind knapp. Das höre und lese ich derzeit immer und überall. Und eigentlich steht es auch schon lange auf meiner Liste, endlich Blut spenden zu gehen. Allerdings: ich darf das ganz oft nicht. Denn zwischen der Reise in ein Malariagebiet und einer Blutspende müssen sechs Monate liegen. Bei mir sind es jetzt gerade acht, der Zeitpunkt passt also, mich kostet es nur Zeit – und vielleicht rettet mein Blut einem anderen Menschen das Leben. Dann also los.

zum vollständigen Original-Artikel

Picos de Europa im Norden Spaniens – Tipps für den perfekten Trip!

Fotografieweisheiten und deren Bedeutung ein Gastbeitrag von Sebastian Jacobitz