close
7. Februar 2018

Gran Canarias Norden – Wilde Buchten und einsame Wanderungen

Die Kanarieninsel Gran Canaria hat uns bereits überzeugt. Von unserer Reise im Inselinnern durften wir unsere Vorurteile abgeben und uns eines besseren belehren lassen. Wir haben bemerkt, dass Gran Canaria weit mehr kann als Massentourismus und sind eine ganze Woche Bergstrassen gefahren, durch Wälder gewandert und haben Bilder gesehen, die wir so nicht mit der Insel in Verbindung gebracht hätten. Oder denkst du bei nebelverhangenen Gipfeln, Lorbeerwäldern und Wanderungen auf fast 2000 Metern Höhe an Gran Canaria?

zum vollständigen Original-Artikel

Ich wär gern noch geblieben, wo der Pfeffer wächst. Auf Phu Quoc.

Fotografen-Interview 6: Carina und Christian von Travelography