close
7. Juni 2018

Winterflucht nach Palermo

„Es ist Sommer, egal ob du schwitzt oder frierst, Sommer ist, was in deinem Kopf passiert“ – so ganz habe ich das nicht verinnerlicht. Jedes Jahr im Herbst wird meine Laune trister, der Winter ist für mich eigentlich immer äußerst unangenehm. Ich habe deutlich weniger Energie als im Sommer, empfinde Stress als deutlich belastender und will eigentlich einfach nur noch „hier raus“. Die Winterdepression, oder zumindest irgend so etwas in dieser Richtung, erwischt mich mit unheimlicher Zuverlässigkeit jedes Jahr. Ich habe buchstäblich das Gefühl, dass es nicht nur draußen kalt ist, sondern auch ich selbst eingefroren bin.

zum vollständigen Original-Artikel

Münster: Ein Besuch im Allwetterzoo

Tagesausflug von Bremerhaven: Ab nach Helgoland